Der Briefwechsel des Königspaares Carol I. und Elisabeth von Rumänien (historisch-kritische Ausgabe)

Neuerscheinung im März 2018:

Der Briefwechsel des Königspaares Carol I. und Elisabeth von Rumänien
Historisch-kritische Ausgabe, 2018

Das Rumänische Nationalarchiv in Bukarest bewahrt eine umfangreiche Korrespondenz des ersten Königspaares von Rumänien Carol I. (1839-1914) und Elisabeth (1843-1916) auf, die jetzt erstmals ungekürzt erscheint, in einer historisch kritischen Ausgabe herausgegeben von Silvia Irina Zimmermann (Schriftenreihe der Forschungsstelle Carmen Sylva des Fürstlich Wiedischen Archivs; ibidem-Verlag, Stuttgart).

briefedition-koenigspaar

„In zärtlicher Liebe Deine Elisabeth“ – „Stets Dein treuer Carl“

Der Briefwechsel Elisabeths zu Wied (Carmen Sylva) mit ihrem Gemahl Carol I. von Rumänien aus dem Rumänischen Nationalarchiv in Bukarest. 1869-1913.
Historisch-kritische Ausgabe. Herausgegeben, kommentiert und eingeleitet von Silvia Irina Zimmermann. Schriftenreihe der Forschungsstelle Carmen Sylva – Fürstlich Wiedisches Archiv, 2 Bände, 952 Seiten, 66 schwarz-weiße und 14 farbige Abbildungen, Stuttgart: ibidem-Verlag, 2018, ISBN Set Teil 1 und Teil 2: 978-3-8382-1221-0.

Teilband 1: 1869-1890. Anfangsjahre in Rumänien. Unabhängigkeitskrieg. Königreich Rumänien. 494 Seiten, 45 schwarz-weiße und 10 farbige Abbildungen.
Paperback. ISBN 978-3-8382-0906-7.

Teilband 2: 1891-1913. Exil der Königin. Rückkehr auf den rumänischen Thron. 458 Seiten, 21 schwarz-weiße und 4 farbige Abbildungen. Paperback. ISBN 978-3-8382-1220-3. 

Flyer: Edition Korrespondenz Elisabeth-Carol 2018

Bestellung: ibdem-Verlag, Stuttgart

* * *

Buchpräsentation:

Donnerstag, 19. April 2018, 19 Uhr, Rheinische Landesbibliothek Koblenz
Moderation: Dr. Barbara Koelges
Vorträge: Dr. Edda Binder-Iijima, Dr. Silvia Irina Zimmermann

briefedition cover-teilband 1 briefedition cover-teilband 2

Die Korrespondenz des Königspaares aus dem Rumänischen Nationalarchiv in Bukarest umfasst fast die gesamte Ehezeit des Königspaares (44 von insgesamt 45 Jahren), beginnend mit den Briefen aus der Verlobungszeit im Oktober 1869 und bis zum letzten Brief aus dem Jahr 1913, zur Zeit des zweiten Balkankrieges, und gibt einen aufschlussreichen und interessanten Einblick in das Eheverhältnis des ersten Königspaares von Rumänien wieder.

Da das erste rumänische Königspaar aus deutschen Fürstenhäusern stammte, Elisabeth aus der Grafschaft Wied und Carol (Karl) aus dem Fürstenhaus Hohenzollern-Sigmaringen, sind ihre Briefe in deutscher Sprache verfasst und in altdeutscher Handschrift geschrieben, und enthalten stellenweise auch Ausdrücke und Passagen in französischer und rumänischer Sprache. Der im Rumänischen Nationalarchiv verwahrte Briefwechsel des Königspaares enthält nur einen Bruchteil der Briefe Carols I. an die Königin, während die Briefe Elisabeths an ihren Gemahl größtenteils hier archiviert sind. Da der König aber sehr wohl einige private Briefe als relevant auch für die spätere Geschichtsschreibung betrachtete, hat vermutlich bereits zu seinen Lebzeiten eine repräsentative Selektion seiner Privatkorrespondenz stattgefunden, wobei auch viele seiner Briefe an die Königin aussortiert wurden, die heute nicht mehr auffindbar sind.

Besonders relevant für Historiker ist der Briefwechsel zur Zeit des Unabhängigkeitskrie­ges Rumäniens (der russisch-türkische Krieg von 1877 bis 1878), der in der vorliegenden Edition erstmals originalgetreu und ungekürzt veröffentlicht wird – ein besonders reiches Briefkonvolut, gleichermaßen von Carol I. und von Elisabeth. Mit Blick auf die Frauengeschichte und die Geschichte adeliger Frauen in Europa sind die Briefe Elisabeths in besonderem Maße aufschlussreich, unter anderem weil sie die Gefühlswelt und die Lebensweise einer deutschstämmigen Fürstin und Königin in einem Land im Südosten Europas aufzeigen. Für Interessierte an der Geschichte der Hohenzollern-Dynastie bietet die hier vorgelegte, nach wissenschaftlichen Kriterien edierte und kommentierte Korrespondenz von König Carol I. und Königin Elisabeth von Rumänien bisher weitgehend unbekanntes Material über das erste Königspaar von Rumänien. Der Briefwechsel zwischen König Carol I. und Königin Elisabeth von Rumänien liefert nicht nur zahlreiche Informationen von historischer Relevanz, er ist zugleich ein Zeugnis über ihr Leben, das reich an Ereignissen und Erfolgen war, aber auch gekennzeichnet durch Schicksalsschlägen und unerfüllten Hoffnungen, und bleibt ein wertvolles Zeitdokument über das persönliche Verhältnis, geprägt von gegenseitigem Respekt, Hingabe, Freundschaft und Liebe, des langlebigsten Königspaares auf dem rumänischen Thron.

Die historisch kritische Ausgabe des Briefwechsels gibt die Briefe vollständig wieder, in exakter Transkription nach der Handschrift (diplomatische Transkription).

Eine Ausgabe ausgewählter Briefe in rumänischer Übersetzung ist in Vorbereitung im Verlag Humanitas aus Bukarest.

Über die Herausgeberin der Briefedition:

Dr. Silvia Irina Zimmermannsilvia irina zimmermann

Literaturhistorikerin, Übersetzerin, Initiatorin und Mitbegründerin der Forschungsstelle Carmen Sylva des Fürstlich Wiedischen Archivs in Neuwied, Leiterin der Forschungsstelle seit 2012 (ehrenamtlich). Geboren 1970 in Sibiu (Hermannstadt), Rumänien, wohnhaft in Mannheim (Deutschland). Studium an den Universitäten in Sibiu und Marburg, Promotion an der Universität Marburg, Mitherausgeberin der Schriftenreihe der Forschungsstelle Carmen Sylva.

briefedition-koenigspaar

Dieser Beitrag wurde unter Aus der Forschungsstelle Carmen Sylva FWA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>