Dinastia de Hohenzollern în România 1866-1947 și relațiile istorice româno-germane

hohenzollern-rumänien

Conferinţă şi dezbatere în cadrul evenimentelor dedicate istoriei culturii românești, dedicat Centenarului Unirii României:

Dr. Edda Binder-Iijima (Göttingen): Familia Regală și România 1866-1947. Crize dinastice și politice între democrație și autoritarism.

Dr. Silvia Irina Zimmermann (Mannheim): Reginele Elisabeta și Maria ca ambasadoare ale Familiei Regale.

Dr. Anneli Ute Gabanyi (Berlin): Familia Regală și România 1947–2017. Desființarea monarhiei – noul rol al Casei Regale.

Joi, 13 septembrie 2018, ora 18, Casa de Cultură Friedrich Schiller, Bucureşti.
Eveniment în limba română. Intrarea este liberă.

Organizatori: Primăria Municipiului București şi Casa de cultură “Friedrich Schiller” în parteneriat cu Centrul de Cercetare Carmen Sylva al Arhivei Princiare Wied  din Neuwied, Germania.
http://www.casaschiller.ro/dinastia-de-hohenzollern-in-romania-1866-1947-si-relatiile-istorice-romano-germane/

Veröffentlicht unter *Română, Aus der Forschungsstelle Carmen Sylva FWA, Casa Schiller, Kooperation, News & Events | Hinterlasse einen Kommentar

Die Hohenzollern-Dynastie in Rumänien 1866-1947 und die deutsch-rumänische Beziehungsgeschichte

hohenzollern-rumänien

Vorträge und Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungen über die rumänische Kulturgeschichte, anlässlich der 100-Jahre Feier der Vereinigung Rumäniens:

Dr. Edda Binder-Iijima (Göttingen): Das Königshaus und Rumänien 1866–1947. Dynastische und politische Krisen zwischen Demokratie und Autoritarismus.

Dr. Silvia Irina Zimmermann (Mannheim): Die Königinnen Elisabeta und Maria als Botschafterinnen für das Königreich.

Dr. Anneli Ute Gabanyi (Berlin): Das Königshaus und Rumänien 1947–2017. Abschaffung der Monarchie – neue Rolle für das Königshaus.

Donnerstag, 13. September 2018, 18 Uhr, Kulturhaus Friedrich Schiller, Bukarest:
Veranstaltung in rumänischer Sprache. Der Eintritt ist frei.

Veranstalter: Rathaus Bukarest und das Kulturhaus Friedrich Schiller Bukarest in Partnerschaft mit der Forschungsstelle Carmen Sylva des Fürstlich Wiedischen Archivs in Neuwied.

http://www.casaschiller.ro/dinastia-de-hohenzollern-in-romania-1866-1947-si-relatiile-istorice-romano-germane/

Veröffentlicht unter *Deutsch, Aus der Forschungsstelle Carmen Sylva FWA, Casa Schiller, Kooperation | Hinterlasse einen Kommentar

Artă, decor, cultură şi idei novatoare în corespondenţa Reginei Elisabeta cu Regele Carol I al României

conferintele-beldiman2-zimmermann

Conferinţă în cadrul proiectului Fundației Culturale Secolul 21 „Istorie regală în România. Valori europene în artă şi arhitectură. Conferinţele Ruxanda Beldiman”:

„Comori văzute, auzite şi de folos Regelui şi ţării”. Artă, decor, cultură şi idei novatoare în corespondenţa Reginei Elisabeta cu Regele Carol I

Prezintă: Dr. Silvia Irina Zimmermann (Germania)

Miercuri, 12 septembrie 2018, ora 17, Muzeul Naţional de Artă al României, Bucureşti.

http://secolul21.ro/arhive/2518

http://www.mnar.arts.ro/evenimente-muzeu/eveniment/314-conferinţa-„comori-văzute,-auzite-şi-de-folos-regelui-şi-ţării

Veröffentlicht unter *Română, Aus der Forschungsstelle Carmen Sylva FWA, News & Events | Hinterlasse einen Kommentar

Kunst, Dekor, Kultur und innovative Ideen in der Korrespondenz der Königin Elisabeth mit König Carol I. von Rumänien

conferintele-beldiman2-zimmermann

 

Vortrag im Rahmen des Projekts der Kulturstiftung Secolul 21 „Geschichte des Königtums in Rumänien. Europäische Werte in Kunst und Architektur. Vortragsreihe Ruxanda Beldiman“:

„Schätze von Erlebtem und Gehörtem, dem König und dem Lande nützlich“. Kunst, Dekor, Kultur und innovative Ideen in der Korrespondenz der Königin Elisabeth mit König Carol I.

Referentin: Dr. Silvia Irina Zimmermann (Deutschland)

Mittwoch, 12. September 2018, 17 Uhr, Nationalmuseum der Kunst Rumäniens, Bukarest.

Veranstaltung in rumänischer Sprache, Eintritt frei.

http://secolul21.ro/arhive/2518

http://www.mnar.arts.ro/evenimente-muzeu/eveniment/314-conferinţa-„comori-văzute,-auzite-şi-de-folos-regelui-şi-ţării

Veröffentlicht unter *Deutsch, Aus der Forschungsstelle Carmen Sylva FWA, News & Events | Hinterlasse einen Kommentar

„In zärtlicher Liebe Deine Elisabeth“ – „Stets Dein treuer Carl“: Königlicher Briefwechsel in der Rheinischen Landesbibliothek Koblenz

briefedition-praesentation-rheinische-bibliothek-koblenzIn der Rheinischen Bibliothek Koblenz findet am Donnerstag, den 19. April 2018, ab 19 Uhr, die Präsentation des historisch-kritischen Edition des Briefwechsels zwischen Elisabeth zu Wied (Carmen Sylva) und ihrem Gemahl König Carol I. von Rumänien, herausgegeben von Silvia Irina Zimmermann, Leiterin der Forschungsstelle Carmen Sylva des Fürstlich Wiedischen Archivs in Neuwied, statt.

Adresse: Landesbibliothekszentrum / Rheinische Landesbibliothek, Bahnhofplatz 14, 56068 Koblenz.

Der Eintritt ist frei.

Die im Rumänischen Nationalarchiv erhaltenen Briefe des Königspaares erfassen die Jahre von 1869 bis 1913. Die Korrespondenz gibt somit Einblick in das Eheleben von Elisabeth und Carol und umfasst die gesamte Zeit ihres gemeinsamen Lebens als Partner auf dem rumänischen Thron. Für Historiker ist der Briefwechsel zur Zeit des Unabhängigkeitskrieges Rumäniens (russisch-türkischer Krieg 1877-1878) der in der vorgestellten Edition erstmals ungekürzt veröffentlicht wird, besonders interessant. Auch für die Frauengeschichte und die Geschichte adeliger Frauen in Europa in dieser Zeit sind die Briefe Elisabeths besonders aufschlussreich: Sie dokumentieren die Gefühlswelt und die Lebensweise einer deutschstämmigen Fürstin in einem Land aus dem Südosten Europas.

Programm:

Begrüßung: Benjamin Merkler (Rheinische Landesbibliothek)

Vorträge:

Dr. Edda Binder-Iijima: Das erste Königspaar von Rumänien, Carol I. und Elisabeta.
Die Wahl des fremden Prinzen, Unabhängigkeit Rumäniens, Institutionalisierung der Monarchie, Erfolgs- und Krisenmomente der Regierungszeit Carols I.

Dr. Silvia Irina Zimmermann: Der Briefwechsel Elisabeths zu Wied (Carmen Sylva) mit ihrem Gemahl Carol I. von Rumänien aus dem Rumänischen Nationalarchiv in Bukarest.
Umfang des Archivmaterials, Inhalt und Bedeutung des Briefwechsels, Neuerscheinung der historisch-kritischen Briefedition (Lichtbildervortrag mit Lektüre aus den Briefen)

Über die Vortragenden:

Dr. Edda Binder-Iijima (Göttingen), geb. in Northeim bei Göttingen, Studium der Ost- und Südosteuropäischen Geschichte, Mittleren und Neueren Geschichte, Slawistik und Rumänistik, seit 2006 Lehrbeauftragte für Südosteuropäische Geschichte an der Universität Heidelberg, Forschungsschwerpunkt mit Veröffentlichungen zur Monarchie, Institutionen- und Verfassungsgeschichte Rumäniens und Südosteuropas, Mitherausgeberin des Bandes Die Hohenzollern in Rumänien und der Schriftenreihe der Forschungsstelle Carmen Sylva des Fürstlich Wiedischen Archivs.

Dr. Silvia Irina Zimmermann (Mannheim), geb. in Hermannstadt/ Sibiu (Rumänien), Studium der Literaturwissenschaft, Anglistik, Kunstgeschichte und Soziologie; Übersetzerin, Initiatorin, Mitbegründerin und Leiterin der Forschungsstelle Carmen Sylva des Fürstlich Wiedischen Archivs; Veröffentlichungen zur Persönlichkeit und dem literarischen Werk der dichtenden Königin Carmen Sylva (Elisabeth zu Wied, erste Königin von Rumänien), Mitherausgeberin der Schriftenreihe der Forschungsstelle Carmen Sylva des Fürstlich Wiedischen Archivs.

***

Über die Briefedition: http://www.carmensylva-fwa.de/publ/fscsfwa-briefedition.html

Flyer: Edition Korrespondenz Elisabeth-Carol 2018

Veröffentlicht unter *Deutsch, Archive, Arhivele Nationale ale României, Aus der Forschungsstelle Carmen Sylva FWA, Geschichte, Kooperation, News & Events, Schriftenreihe | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar