Ausstellung “Carmen Sylva. Eine Königin aus Neuwied” (Roentgen-Museum Neuwied 2016)

Ausstellung zum 100. Todesjahr der Schriftstellerin Carmen Sylva, geborene Prinzessin Elisabeth zu Wied, erste Königin von Rumänien (1843-1916)

Konzeption und Leitung:
Bernd Willscheid, Direktor des Roentgen-Museums Neuwied

Carmen Sylva (1843-1916). Eine Königin aus Neuwied
03.09. – 06.11.2016
Roentgen-Museum Neuwied

carmensylva-katalog-neuwied2016Katalog zur Ausstellung:
„Carmen Sylva (1843-1916). Eine Königin aus Neuwied”
Herausgegeben von Bernd Willscheid. Mit Beiträgen von Ralf Georg Czapla, Bernd Willscheid und Silvia Irina Zimmermann. Roentgen-Museum Neuwied, 2016, ISBN 978-3-9818047-1-3.

Führungen durch die Ausstellung:
Sonntag, 18.09.2016, 14.30 Uhr
Sonntag, 16.10.2016, 14.30 Uhr
Sonntag, 06.11.2016, 14.30 Uhr

Programm zur Ausstellung:carmensylva-neuwied-2016

Samstag, 03.09.2016, 16.00 Uhr (Eröffnung)
Vortrag: Carmen Sylva – Eine Königin aus Neuwied
I.D. Isabelle Fürstin zu Wied

Sonntag, 18.09.2016, 11.30 Uhr
Ausstellungseröffnung: Kunstobjekte zu Carmen Sylva
Marianne Pitzen, Frauenmuseum Bonn

29.09.2016 – 18.30 Uhr
Vortrag: Carmen Sylva – Muse und Mäzenin
Dr. Lieselotte Sauer-Kaulbach

Donnerstag, 06.10.2016, 18.00 Uhrfscsfwa04
Präsentation Band 4 der Schriftenreihe Forschungsstelle Carmen Sylva/ Fürstlich Wiedisches Archiv Neuwied:
Heimweh ist Jugendweh – Kindheits- und Jugenderinnerungen der Elisabeth zu Wied
I.D. Isabelle Fürstin zu Wied, Dr. Silvia Irina Zimmermann, Bernd Willscheid

Dienstag, 11.10.2016, 18.30 Uhr
Vortrag: Carmen Sylva und ihr Neuwied
Bernd Willscheid, Roentgen-Museum Neuwied

Sonntag, 23.10.2016, 11.30 Uhr
Vorträge:
Zwischen Staatsräson und Privatinteresse: Die Sicherung der rumänischen Dynastie im europäischen Kontext am Ende des 19. Jahrhunderts
Dr. Edda Binder-Iijima, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Wir waren offenbar zu Missionaren geboren – Carmen Sylvas Wirken an der Seite König Carols I.
Dr. Silvia Irina Zimmermann, Forschungsstelle Carmen Sylva/ Fürstlich Wiedisches Archiv Neuwied

Donnerstag, 27.10.2016, 18.30 Uhr
Lesung: Carmen Sylva von Zeitzeugen gesehen
Boris Weber, Freie Bühne Neuwied

Sonntag, 06.11.2016, 17.00 Uhr
Konzert: Carmen Sylva – August Bungert – George Enescu
Maud Schreiber-May

Begleitend zur Ausstellung zeigen Schüler der 10. Klasse der Carmen-Sylva-Schule Neuwied ihre Objekte zu Carmen Sylva

***
Roentgen-Museum Neuwied
Raiffeisenplatz 1a
56564 Neuwied
www.roentgen-museum-neuwied.de

***
Änderungen im Ausstellungsprogramm vorbehalten.

Veröffentlicht unter *Deutsch, Aus der Forschungsstelle Carmen Sylva FWA, Fürstenhaus Wied, Kooperation, Museen, Archive, Bibliotheken, Kulturinstitute, News & Events, Roentgen-Museum Neuwied, Schriftenreihe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bernd Willscheid: Carmen Sylva im Portrait. Bildnisse der rumänischen Königin für Neuwied

willscheid2-katcs2016„Die vielen Fotografien mit ihren Darstellungen, die sich in Neuwied im Fürstlich Wiedischen Archiv, in Bukarest oder in einer Reihe von Privatsammlungen befinden, sind fast alle veröffentlicht. Weniger bekannt sind ihre eher traditionellen, von Künstlerhand gefertigten Portraits, die nicht nur für die Schlösser in Rumänien, sondern auch für ihre Familie in Neuwied in Auftrag gegeben wurden bzw. später nach Neuwied gelangten. Diese sollen hier vorgestellt werden.“

Bernd Willscheid: Carmen Sylva im Portrait. Bildnisse der rumänischen Königin für Neuwied
Beitrag in: „Carmen Sylva (1843-1916). Eine Königin aus Neuwied”. Herausgegeben von Bernd Willscheid. Mit Beiträgen von Ralf Georg Czapla, Bernd Willscheid und Silvia Irina Zimmermann. Roentgen-Museum Neuwied, 2016, S. 50-69.

***
Bernd Willscheid ist Direktor des Roentgen-Museums in Neuwied. Veröffentlichte zahlreiche Beiträge zur Geschichte des Fürstenhauses Wied. Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der  Forschungsstelle Carmen Sylva des Fürstlich Wiedischen Archivs in Neuwied.

www.roentgen-museum-neuwied.de
www.carmensylva-fwa.de

Veröffentlicht unter *Deutsch, Aus der Forschungsstelle Carmen Sylva FWA, Bibliografie (DE), Fürstenhaus Wied, Roentgen-Museum Neuwied | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Silvia Irina Zimmermann: Elisabeth zu Wieds Wirken an der Seite des Königs Carol I. von Rumänien

zimmermann-katcs2016„Wir waren offenbar zu Missionaren geboren, bereit zu verschwinden, wenn unsere Erdenaufgabe erfüllt wäre.“ – so das Fazit von Königin Elisabeth von Rumänien über ihr Schicksal an der Seite ihres Gemahls König Carol I. von Rumänien auf dem rumänischen Thron. Die Idee einer Mission durchzieht wie ein roter Faden das gesamte Leben der aus der rheinischen Grafschaft Wied stammenden und als erste Königin von Rumänien und Schriftstellerin Carmen Sylva weltweit bekannt gewordenen Prinzessin Elisabeth zu Wied (1843-1916). Dabei spielten die jeweilige Situation (der Verlust der Tochter 1874 und die weitere Kinderlosigkeit, das freundschaftliche und politische Umfeld der Königin in einzelnen Lebensphasen, das dreijährige Exil der Königin von 1891 bis 1894, das sie vorwiegend in Segenhaus bei Neuwied verbrachte, und ihre Rückkehr auf den rumänischen Thron 1894) eine entscheidende Rolle, wie sie ihre Mission an der Seite König Carols I. von Rumänien einschätzte und wie sie mit den eigenen Erwartungen und denen der anderen an ihre Rolle umging.

Silvia Irina Zimmermann: „Wir waren offenbar zu Missionaren geboren“. Elisabeth zu Wied, die erste Königin von Rumänien und deutschsprachige Schriftstellerin Carmen Sylva. Ihr Wirken an der Seite des Königs Carol I. von Rumänien
Beitrag in: „Carmen Sylva (1843-1916). Eine Königin aus Neuwied”. Herausgegeben von Bernd Willscheid. Mit Beiträgen von Ralf Georg Czapla, Bernd Willscheid und Silvia Irina Zimmermann. Roentgen-Museum Neuwied, 2016, S. 34-49.

***
Dr. Silvia Irina Zimmermann promovierte über das literarische Werk Carmen Sylvas an der Universität Marburg und veröffentlichte mehrere Bücher über die dichtende Königin. Sie ist Initiatorin und Gründungsmitglied der Forschungsstelle Carmen Sylva des Fürstlich Wiedischen Archivs in Neuwied.

www.sizimmermann.de
www.carmensylva-fwa.de

Veröffentlicht unter *Deutsch, Aus der Forschungsstelle Carmen Sylva FWA, Bibliografie (DE), Fürstenhaus Wied, Roentgen-Museum Neuwied | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ralf Georg Czapla: Fakten und Fiktionen in Carmen Sylvas Autobiografie “Mein Penatenwinkel”

czapla-katcs2016„In Arndt hatte Elisabeth einen Schutzgeist besonderer Art gefunden, war er es doch, der in ihr die Begeisterung für die Poesie geweckt und einen solchen »Zündstoff« in ihr ‘Kindergemüt‘ hineingelegt hatte, dass es sich zum ‘Dichtergemüt‘ entwickelte.  Dass sie ‘stundenlang‘ auf seinem Schoß saß, um ihm zu lauschen, lässt nicht nur auf eine fast schon familiäre Vertrautheit mit dem alten Mann schließen, sondern entwirft auch eine archetypische Situation des Erzählens und der Beglaubigung der Autorität der Erzählungen.

Ohne die intensive Begegnung mit Arndt, so ist zu vermuten, wäre aus der Prinzessin Elisabeth wohl niemals die Dichterin Carmen Sylva geworden. Seine Lyrik-Rezitationen, zu denen sich seine Besuche im Kreise der Fürstenfamilie regelmäßig entspannen, gaben ihr eine Ahnung davon, ‘was man mit der Sprache machen könne.‘“

Ralf Georg Czapla: War Ernst Moritz Arndt schuld am Tod seines Sohnes Wilibald? Fakten und Fiktionen in Carmen Sylvas Autobiografie Mein Penatenwinkel
Beitrag in: „Carmen Sylva (1843-1916). Eine Königin aus Neuwied”. Herausgegeben von Bernd Willscheid. Mit Beiträgen von Ralf Georg Czapla, Bernd Willscheid und Silvia Irina Zimmermann. Roentgen-Museum Neuwied, 2016, S. 24-31.

***
Prof. Dr. Ralf Georg Czapla ist Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaftler am Germanistischen Seminar der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Mitglied im wissenschaftlichen Beirat und Mitherausgeber der Schriftenreihe der  Forschungsstelle Carmen Sylva des Fürstlich Wiedischen Archivs in Neuwied.

www.czapla-germanistik.de
www.carmensylva-fwa.de

Veröffentlicht unter *Deutsch, Aus der Forschungsstelle Carmen Sylva FWA, Bibliografie (DE), Fürstenhaus Wied, Roentgen-Museum Neuwied | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar